Interdisziplinäre Intensivmedizin

Lebenserhaltende Medizin – menschlich, zugewandt und kompetent

Intensivmedizin im Sankt Katharinen-Krankenhaus

Die Intensivmedizin wird dann tätig, wenn das Leben des Menschen akut gefährdet ist. Sei es durch einen Unfall, nach schweren Operationen oder durch eine lebensbedrohliche Erkrankung.

Oftmals bedarf es hierzu auch moderner Medizintechnik. Diese ermöglicht es, Organfunktionen vorübergehend zu ersetzen, um Zeit zu gewinnen, damit der Gesundheitszustand stabilisiert werden kann.

Neben den technischen Aspekten bedeutet Intensivmedizin aber vor allem ein hohes Maß an menschlichem Beistand. Nirgendwo sonst steht pro Patient*in so viel pflegerisches und ärztliches Personal, aber auch Mitarbeiter*innen anderer Berufsgruppen, wie zum Beispiel Physio-, Logo- und Ergotherapeut*innen, zur Verfügung, wie auf der Intensivstation.

Erst durch das Zusammenspiel dieser Komponenten ist eine moderne Intensivmedizin in der Lage, schwerstkranke Patient*innen erfolgreich zu behandeln.

Schwerpunkte

Als interdisziplinäre Intensivstation behandeln wir Patient*innen aller in unserem Hause tätigen Fachdisziplinen, bei denen eine erweiterte Überwachung der Vitalfunktionen oder auch Organersatzverfahren wie Beatmung, Dialyse oder kreislaufunterstützende Maßnahmen erforderlich sind.

Zudem betreuen wir Patient*innen nach großen operativen Eingriffen und Interventionen, bis eine ausreichende Stabilisierung die weiterführende Betreuung auf unserer Intermediate-Care- oder einer unserer Normalstationen ermöglicht.

Rund um die Uhr stehen wir für Notfälle bereit – sowohl als Teil des innerklinischen Notfallteams, aber auch für Notfallpatient*innen, die uns durch den Rettungsdienst zugeführt werden.

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, verfügt die Intensivstation über bis zu zehn Beatmungsplätze sowie zwei Dialysegeräte für die kontinuierliche Nierenersatztherapie. Die Messung hämodynamischer Parameter mittels PiCCO-System, Ultraschall, erweitertes Atemwegsmanagement inklusive Bronchoskopie und perkutane Dilatationstracheotomie sowie aktives und passives Temperaturmanagement stehen ebenfalls jederzeit zur Verfügung.

Unser Team

Die Intensivstation wird ärztlicherseits durch die Abteilung für Anästhesie geleitet. Täglich findet eine durch einen in der Intensivmedizin weitergebildeten Oberarzt geleitete interdisziplinäre Visite statt. Die Fach- und Assistenzärzt*innen kommen aus den Abteilungen der Inneren Medizin, der Anästhesie, der Chirurgie sowie der Neurologie.

Das pflegerische Team besteht aus erfahrenen Pflegekräften, die zum großen Teil die Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege besitzen oder sich in der Weiterbildung befinden.

Regelmäßig unterstützt werden sie von den Kolleg*innen der Physio-, Logo- und Ergotherapie, dem Wundmanagement und der Seelsorge.

Auf unserer interdisziplinären Intensivstation besteht die Weiterbildungsmöglichkeit (je sechs Monate Intensivmedizin im Rahmen der Facharztweiterbildung und sechs Monate Zusatz-Weiterbildung Intensivmedizin). Inhaber der Weiterbildungsbefugnis sind Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Pape und Oberarzt Dr. med. Jens-Oliver Weihrauch.

Wichtige Infos

Wie fast alle Kliniken suchen auch wir stets Verstärkung für unser pflegerisches Team. Wenn Sie Sich für Intensivpflege interessieren oder vielleicht sogar unser Team verstärken möchten, sprechen Sie uns einfach an. Aktuelle Stellenzeigen finden Sie hier. Wir freuen uns!

Interdisziplinäre Intensivmedizin

Unser Team

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Pape

Chefarzt Anästhesie

Ärztlicher Direktor, Facharzt für Anästhesiologie, Zusatzbezeichnung Intensivmedizin, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Transfusionsverantwortlicher Arzt, OP-Koordinator, PJ-Beauftragter

Dr. med. Jens Weihrauch

Oberarzt Anästhesie

Facharzt für Anästhesiologie, Zusatzbezeichnung Intensivmedizin, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Transplantationsbeauftragter

Mischa Lossen

Oberarzt Anästhesie

Facharzt für Anästhesiologe, Zusatzbezeichnung Intensivmedizin, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, ABS-Beauftragter, Hygienebeauftragter A

Tamer Abouelseoud, DESA

Oberarzt Anästhesie

Facharzt für Anästhesiologie, Zusatzbezeichnung Intensivmedizin

Mathias D`Souza-Hecking

Leitender Oberarzt Innere Medizin

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin + Klinische Akut- und Notfallmedizin

Ursula Odenweller

Stationsleitung